Israel 2019 – Tag 4: Mit dem Mietwagen auf den Spuren von Römern

Heute holen wir den Mietwagen um die nächsten Tage im Norden von Israel zu verbringen. Mit dem Bus gings rüber zu Sixt und ein Wunder, es hat einfach geklappt. Hoffentlich bleibt das so entspannt auch bei der Abgabe. Das erste Fahren in Israel ist bisschen chaotisch, aber weniger dramatisch als erwartet. Schon nach nur 40 Minuten erreichen wir unser heutiges Ausflugsziel: Caesarea – ein Nationalpark, der die alte Hafenstadt versucht auszugraben und die Geschichte von den alten Römern erzählt, die hier einen der damals modernsten Häfen errichtet haben. Die nächsten drei Tage werden wir ab heute in Timrat übernachten, einem kleinen Dörfchen neben Nazareth.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.