Island 2018 – Tag 9: Die Welt der Trolle, die Game of Thrones Höhle und der Prometheus Wasserfall

Wir verlassen das Hotel Laxa wohlgenährt mit unserem inkludierten Frühstück. Die erste Tagesetappe führt nach Dimmuborgir, einer wichtigen Attraktion am See, die auch als Filmlocation bei Game of Thrones gedient hatte.

Wir sind erstaunt über die vielen Menschen, die hier in Reisebussen von ihren Kreuzfahrtschiffen (Aida und Co.) auftauchen. Die Gegend ist nett, aber verursacht bei uns keinen großen Boah-Effekt.

Es liegt aber vielleicht auch am Wetter. Wir haben heute eine sehr geringe Sichtweite und viel Regen. Der heutige Tag wird leider nicht so schön werden wie der Abend  zuvor.

Der Regen macht uns aber nichts bei der nächsten Tagesetappe aus: Die Grjótagjá Höhle, welche ebenfalls aus Game of Thrones bekannt ist. Hier verliert Jon Snow seine Unschuld an Ygritte. Die Höhle wärmt uns auch schön auf, nicht wegen der sexy Filmszene, aber wegen den guten 20-30 Grad, die hier drin vorherrschen. Wir haben auch noch Glück: die Reisebusse sind hier noch nicht angekommen, also können wir uns schön viel Zeit nehmen.

Eine Etappe müssen wir heute leider auslassen: Die einstündige Wanderung in Krafla an den Leirhnjúkur Lava Feldern (die auch wieder zischen sollen) müssen wir überspringen, da wir am Parkplatz wegen dem Regen nur 20 Meter weit sehen können.

Die wichtigste Tagesetappe, nämlich Europas kraftvollster Wasserfall „Dettifoss“, lassen wir uns aber nicht nehmen. Wir nehmen die östliche Straße, welche absolut ungeeignet für normale Fahrzeuge ist. Also hoppeln wir mit 40-60 km/h über waschbrettartige Straßen, welche die Stoßdämpfer des Toyotas ächzen lassen. Nach rund einer Stunde Umweg gelangen wir an den Wasserfall, der trotz dieses schlechten Wetters nicht weniger beeindruckend aussieht. Man spürt die Kraft regelrecht unter den Füßen.

Cool ist der außerdem, da er in der Start-Szene von Prometheus vorkommt.

Am Abend fahren wir dann noch zu unserer Unterkunft in Seyðisfjörður, dem Ort, an welchem die Fähren aus Europa anhalten. Er liegt in einem langem Fjord umgeben von Bergen. Ein toller Anblick und auch ein cooles Hostel in einem alten Krankenhaus erwarten uns

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.